Ältere Blogbeiträge hier.

Benefiz Gala 2017 in Spanien

Liebe Tier und Eselfreunde , 

 

ich weis gar nicht wo ich so richtig anfangen soll , es war  einfach nur schön . Die Gala bei Lilli in Benimarco war einfach super ,ein tolles Essen  und  tolle Musik . Die Gala war gut besucht  leider haben einige das Restaurant nicht gefunden oder sind so wie unser Pastor mit 4 Personen auf dem Berg gelandet  und waren erstaunt das es so ruhig bei uns war. Schön war der relativ große Anteil an Spanier . Bürgermeister , Amtstierärztin , Hufschmied und Spanische Freunde . Die Gemeinde Xaló bekam einen Metallesel zur Aufstellung im Kreisverkehr überreicht.  Natürlich  waren unsere  Eselpaten aus ganz Europa angereist . Österreich war dieses Jahr sehr gut Vertreten . Aus allen Teilen Deutschland waren Eselpaten extra angereist . An diesem Abend kamen  Spenden  in Höhe von  8880,-- € zusammen . Es wurden viele Teilnehmer geehrt und bekamen einen  Ehrenesel und Blumen . Danke an die vielen Helfer ohne die es nicht so schön geworden wäre. Sonntag ging es dann in die zweite Runde bei Blasmusik , Drehorgelmusik , Bratwurst ,Spanferkel und Berliner Pils weiter. Danke insbesondere an Christian der dafür sorgte das die Besucher auf  den Berg gebracht wurden und unten im Dorf  parken konnten. Klaus sorgte für das  Mundgerechte zu bereiten des Spanferkels , Manfred und  Sigrid  grillten unermüdlich die 250 Bratwürste die Ortie aus Kuhhorst gesponsert hatte. Das Bier wurde gleichfalls von Orti und Gunther gesponsert. Der gute Wein kam wie immer von Fritz . Sabine und Julian sorgten für die Sensation an diesem Tag  sie sammelten insgesamt  1050 Euro in Bar an Spenden ein . Plus Gewinn aus der Gala  Eintrittsgeld  1800 €  und dem Erlös aus der Gala  ,haben wir dieses Jahr das Rekordergebnis von  11.730,--€ erreicht . Wir sagen Danke an alle  die uns so toll unterstützen. Wir freuen uns nun schon wieder riesig  auf ein treffen  im Jahr 2018 im Oktober in Berlin .Wir werden den Termin so schnell wie möglich bekannt geben .

 

 

Wir sagen Danke  im Auftrag  das Patronat

Eseltrecking von der Schweiz durch Europa

Vor ca. 18 Monaten bekam ich von Barbara aus der Schweiz eine Mail. Sie war auf der Suche nach 2 Eseln für ein geplantes Trekking in den Süden. Da wir keine Notesel oder Esel verkaufen, mussten wir ihr eine abschlägige Antwort geben. Ja und dann die Überraschung letzte Woche ging das Telefon und sie teilte uns mit, dass sie bald mit 2 Eseln bei uns eintreffen würde. Die Esel  hatte sie zuvor in Frankreich erworben.

Am 13. Aug. 2016 startete sie in Frankreich und hat seitdem ca. 1700 km zu Fuss mit den EselPetitan und Baabu (Macker) zurückgelegt. Alles was man so zum Leben braucht, tragen die beiden Esel geduldig und brav auf dem Rücken. Barbara möchte die Wanderung mit den Eseln noch mindestens 1 Jahr weiter fortsetzen. 

Wir wünschen Barbara noch eine schöne Zeit mit ihren Langohren.

Notesel

Armer Kerl!

Ein Deutscher und ein Rumäne haben einen kleinen Eselhengst im letzten Augenblick vor dem Schlachter gerettet. Nun soll er bei uns sein Zuhause finden. Aber leider geht dies nicht mehr so spontan wie früher. Er bekommt jetzt seinen Chip und dann muss er kastriert werden. Sobald er dies gut hinter sich gebracht hat, können wir ihn aufnehmen. Wir suchen nun dringend einen Paten für den kleinen Kerl. Eine Vollpatenschaft für ihn kostet 80,-- € im Monat, Teilpatenschaften über 40,-- € oder 10,-- € benötigen wir dann aber noch immer zusätzlich. Die Unterbringung eines Esels kostet uns ca. 140,-- € im Monat. Wir müssen bei Neuzugängen in Zukunft so verfahren, um die Versorgung aller Esel sicherzustellen. Wir hoffen, bald einen Paten für diesen kleinen Kerl zu finden. Er hat viel Ähnlichkeit mit unserem alten Moreno, nur kleiner. Wir hoffen sehr auf Eure Hilfe, wir konnten aber trotz des augenblicklichen Aufnahmestopps nicht anders entscheiden.

Lg Edith und Alex 

Benefiz-Gala Oktober 2017

Programmheft Benefiz Gala Oktober 2017

14. Febuar Valentins Tag auf dem Stiftungsgelände

So ein schöner Tag,
die Sonne verwöhnte uns regelrecht und trug natürlich zum Gelingen bei. 
Fam. Körner ( Eselpaten ) kam mit ihrer Drehorgel und Freunden, um den Valentinstag gebührend zu feiern. Paul (Eselpate) hatte seine englischen Freunde eingeladen. So kam eine illustre Gruppe von über 40 Eselfreunden zusammen. Keiner Verlies das Gelände noch wirklich nüchtern. Für die Esel konnten wir ordentlich Spenden einsammeln, die Tombola trug gleichfalls dazu bei , so konnten wir alle Lose verkaufen. Wir sagen an alle Danke, die zu diesem schönen Tag beigetragen haben.


0 Kommentare

St. Anton 17- Jan. 2017

Gallery

Tiersegnung am 17. Januar 2017


Es war eine der Tiersegnungen, die leider im Clubhaus stattfinden musste, denn es regnete aus Kübeln.
Trotz allem war bis auf den letzten Platz alles belegt. Pastor Jürgen Göde segnete alle Tiere,  vor allem die beiden Mallorquiner, die vor einigen Tagen bei uns eingetroffen sind:  Pacco de Mallorca
und Zorro, ein Maultier. Beide sind in einem sehr gepflegten Zustand und wurden von ihrem Besitzer sehr gut versorgt und gehalten. Die Besitzerin musste sich schweren Herzen von diesen beiden trennen. Gerade ein Tag wie St. Anton ist sehr gut geeignet, sich daran zu erinnern, dass auch alle Tiere ein Teil der Schöpfungsgeschichte sind. Fam. Körner untermauerte mit der Drehorgel diesen schönen Tag. Sie kommt auch am Valentinstag und im Oktober zum Tag der offenen Tür ( letzter Sonntag im Oktober ).  Wir sagen Danke an alle, die uns so treu unterstützen.


Das Patronat.

Bilder von der Benefiz Gala 2016 Illmitz

Headline

Consectetur adipiscing elit. Inscite autem medicinae et gubernationis ultimum cum ultimo sapientiae comparatur.

Mihi quidem Antiochum, quem audis, satis belle videris attendere. Hanc igitur quoque transfer in animum dirigentes.


0 Kommentare

Ulla Jelpke  zu Besuch  bei unseren Esel

Ja , der Kopf von Soltero ist so Gross 

0 Kommentare

Auf nach Illmitz

Photos

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Inscite autem medicinae et gubernationis ultimum cum ultimo sapientiae comparatur. Qua ex cognitione facilior facta est investigatio rerum occultissimarum. At coluit ipse amicitias.
0 Kommentare

Fohlenhengst: Santiago el Torre  am 23,04. 2016 geboren


0 Kommentare

Vorbereitungsreise  nach Illmitz

Benefiz Gala  2016 in Illmitz

Liebe Tier und Eselfreunde



Danach ging die Reise weiter nach Kuhhorst und Berlin. Dort konnten wir den ersten polnischen  Eselpaten aus Katowice gewinnen. Orti hat sich wie immer super um mich gekümmert. Mit Andy ging es dann unterm Funkturm zur Gastro-Messe. Ich wusste allerdings nicht, ob ich nicht doch beim Berlin Marathon war. Es war aber lohnend und sehr informativ. Essen gab es natürlich reichlich.

 

 

Wir erwarten zur Benefiz-Gala sehr interessante Gäste aus ganz Europa.

 

Karten können sowohl in der Johannes Zeche in Illmitz ( ab Aug) als auch bei uns erworben werden . 

 

Man kann auch den Beitrag mit dem Vermerk Donation für Benefiz Gala 2016 auf unser Konto überweisen. 

0 Kommentare

Frohe Ostern 

0 Kommentare

Hotel Angebot für Illmitz Benefiz Gala 2016

0 Kommentare

Tiersegnung 2016

Josef, ein braver Zimmermann,

 

suchte und fand Arbeit dann und wann, und wo immer er etwas zu tun fand, schaffte er, bis dass der Schlaf ihn überwand.

Er trug Sorge für Maria und das Kind und schützte sie vor Unbill, Sturm und Wind.

Es gab Dinge, die er schwer verstand: Besuch von Weisen aus dem Morgenland nebst Hirten, die zum Kind gesandt durch Engelszungen, Neuigkeit aus erster Hand.

Zu viel des Guten wohl, er brauchte ernstlich Schlaf – vielleicht im Stall bei Esel, Ochs und Schaf, weil das Kind so kläglich schrie nah Gebrüll, Gestank und Vieh.

Unter diesem Umstand trat ein Engel an ihn ran, zu ihm, den Leid gewohnten Mann.

Flieh, Josef“, sprach er, „flieh! Sonst töten sie das Kind. Brich auf und ziehe nach Ägyptenland, sonst legt man übel an euch Hand. Sie nahen sich, um Böses zu vollbringen.

Mein Esel soll euch Rettung bringen. Säume nicht. brich auf mit wen´gen Dingen. Mit ihm wird euch die Flucht gelingen. Er weiß vor Elend, Stock und Mord zu flieh´n, will mit euch in die Ferne ziehen.“

Und Josef tat, was ihm der Engel riet. Drum schrieb ich dieses kleine Lied.

So loben wir das Eselchen und auch das flinke Wieselchen,

das die Mäuse aus dem Stall verjagte, auf dass nicht eine je Maria plage und in Schrecken sie versetze.

Nun gut und schön -

Der Herr verzeih mir diese Sätze. Er weiß wie sehr ich euch, ihr Lieben, schätze an diesem schönen Ort und Rahmen. Drum sag ich Dank euch. Amen.

 

 

Pastor Jürgen Göde 16- Jan. 2016 Tiersegnung auf dem Stiftungsgelände Xalo/ Alicante 

0 Kommentare

Tiersegnung am Samstag den 16. Januar  12 Uhr

Liebe Eselfreunde und Tierfreunde,

Am Samstag, den 16. Januar 2016 findet wie immer die Tiersegnung in Gedenken an St.Anton auf dem Stiftungsgelände Jalon statt. Der Gottesdienst wird von Pater Jürgen Göde, Torrevieja, abgehalten. Alle Tierhalter sind mit ihren Tieren herzlich willkommen und alle Tiere werden gesegnet. Wir würden uns sehr freuen, auch Gäste von anderen Tierschutz-Organisationen begrüßen zu können. Der Gottesdienst beginnt um 12 Uhr. Danach gibt es Wein und Fingerfood. Wein darf jeder trinken so viel er möchte. Dafür erheben wir einen Eintritt von 5,-- Euro. Für Vereine und Verbände wird ein Rabatt gewährt (bitte anfragen). Weiterhin werden auch andere Getränke zu moderaten Preisen gereicht, wie z.B. Glühwein 0,4 Liter € 2,--, Flasche Wasser 1,-- (1,5l),  Kaffee Pott 1,--,  Bier Flasche 1,-- Euro (Tercio) usw. Des weiteren findet zu Gunsten der Esel eine Tombola statt. Jedes Los gewinnt. Ein Los kostet 2,50 Euro. Wir bitten höflich um Anmeldung. Es wird allerdings keine Platzreservierung vorgenommen. Denken Sie bitte an  „ warme Kleidung“ (Freiluft Veranstaltung)

Benefiz Gala 2015 Goldau Schweiz

Wir sind alle wieder daheim! 

Unsere Benefiz-Gala im Tierpark Goldau war eine gelungene Veranstaltung. Wieder hatten wir Glück mit dem Wetter: strahlender Sonnenschein und schöne Fernsicht.  Leider war die Gala nicht so gut besucht wie sonst. Viele unserer Eselfreunde konnten terminlich nicht oder waren einfach verhindert. Dies hat aber der Veranstaltung dank Ulli Hohl, der für das Wohl der Gäste und eigentlich wie immer für die Musik gesorgt hatte, nichts anhaben können. So waren wir überwiegend unter Schweizer Eselfreunden. Als besondere Gäste konnten wir die Vorsitzende der SIGEF Frau Thea Zbinden und Dr. vet. Felix Weber ganz herzlich begrüßen. Frau T.Zbinden wurde durch die Stiftung für ihre jahrelange Arbeit um und für den Esel ausgezeichnet. Wir wurden im Tierparkrestaurant einfach super empfangen und verwöhnt. Eine Kerzenlicht-Kette wies uns den Weg ins Restaurant. Das Essen entsprach einem 4 Sterne Menü und war vom feinsten. 2 neue Eselpaten konnten auch gewonnen werden. Am nächsten Tag führte uns Dr.Felix Weber durch den Tierpark. Es war schön, seinen Ausführungen zuzuhören. Als ehemaliger Direktor und Kurator hatten wir einen  kompetenten Begleiter durch den Park. Ein dickes Dankeschön an Goldau. Danke auch nochmals an die Berliner, die fast vollständig vertreten waren. Leider -  wie immer -  kam ich kaum zum Fotografieren. Ich würde mich deshalb über jedes Foto freuen, also bitte schicken. Ich hoffe,  dass ich die wichtigsten Punkte genannt und beschrieben habe. Ach ja, wir waren in etwa 50 Personen. Das Kosten-Nutzen-Verhältnis war noch nie so gut wie in Goldau und so konnten wir unterm Strich 4000,-- € erwirtschaften.

Auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr in Illmitz Neusiedler See Österreich,  wahrscheinlich so um den 15. Oktober 2016 herum.

 

Lg das Patronat 

Benefiz Gala 2015 in Goldau Schweiz




Liebe Esel und Tierfreunde,

 nun ist es wieder so weit. Wir stecken voll in den Vorbereitungen für unsere Benefiz-Gala am 14. 11. 2015.

Sie führt uns diesmal in die Schweiz, in den Tierpark Goldau. http://www.tierpark.ch/gastronomie/impressionen/ .

Die Spende für die Teilnahme beträgt in diesem Jahr 140 SFR / oder €. Bei dem Preis handelt es sich um ein Komplettangebot einschl. Getränken (ausgenommen sind allerdings hochprozentige Getränke). Als Hotel empfehlen wir folgendes:

Seehotel Rigi-Royal Ruckstuhl AG Dorfplatz 2 CH - 6405 Immensee am Zugersee / SZ Tel:  +41 (0) 41 854 06 00Fax: +41 (0) 41 854 06 99 www.hotel-rigi.ch / direktion@hotel-rigi.ch .


Wir konnten einen Preis von 150 SFR einschl. Frühstück aushandeln (Doppelzimmer). Die Übernachtungspreise in der Schweiz sind normalerweise erheblich höher. Bitte bei der Buchung „Benefiz-Gala Goldau“ mit angeben. Am 15 Nov. zeigt uns die Direktorin des Tierparkes Frau Anna Baumann den wunderschönen Tierpark, in dem seit Jahren eine Erhaltungszucht von Barockeseln praktiziert wird. Einen besonderen Dank dafür an Dr. Felix Weber, der dieses Projekt in Goldau vor etlichen Jahren startete . Wir hoffen auf eine rege Beteiligung aus ganz Europa, insbesondere aus der Schweiz. Biersponsor ist in diesem Jahr die Einsiedler Brauerei. Auf unseren Patenwein brauchen wir aber auch in der Schweiz nicht zu verzichten. Es ist für alles gut gesorgt. Die Gastronomie verspricht ein Gaumenschmaus zu werden. Wir alle freuen uns natürlich sehr darüber,  dass wir in der Schweiz ein gutes Preis-Leistungsverhältnis hinbekommen haben. Vor allem aber stehen die Esel im Vordergrund. Wir alle können dazu beitragen, dem Esel ein lebenswertes und artgerechtes Leben zu ermöglichen. Die Teilnahme ist fest gebucht, sobald die Spende mit dem Vermerk „Benefiz-Gala GOLDAU“ auf das Spendenkonto der Stiftung eingegangen ist.


Wir freuen uns  auf ein Wiedersehen in Goldau.

Ihr Patronat

Alexander Aretz

0 Kommentare

Die neue Terrasse

Die neue Terrasse ist endlich fertig....

und es geht immer etwas weiter. Nachdem der Rohbau ja schon einige Zeit fertiggestellt war, haben wir ihn nun  bis auf Farbe und Aussenputz - dies soll aber erst im nächsten Jahr geschehen - weiter bearbeitet. Jetzt wird vorrangig am Koppelbau weiter gemacht. Sobald es die Witterung zulässt, wird das Saatgut ausgebracht. Es hat hier zwar an zwei Tagen geregnet, aber es war viel zu wenig. Der Boden ist ab 3 cm Tiefe  pulvertrocken. Also warten wir immer noch auf Regen. Oft regnet es ja hier Mitte August. Trotz der Trockenheit seit drei Jahren ist es erstaunlich, dass es doch Gras-Sorten gibt, die damit zurechtkommen. Bald haben wir auch den neuen Weg zur Ostweide fertig, so dass wir dort auch stellenweise mit dem Traktor hinkommen. Den Eseln geht es allesamt gut. Wir sind sehr erfreut darüber, dass doch fast wöchentlich neue Eselpaten hinzukommen. Natürlich fallen hier und da mal wieder Eselpaten weg, sodass wir nach wie vor jeden Eselpaten brauchen.

0 Kommentare

Die Terrasse vor dem Clubhaus

0 Kommentare

Der erste Entwurf für das Plakat der Benefiz Gala 2015

0 Kommentare