Die Stiftung

Die Gründer der Stiftung

 

Esel sind Engel ohne Flügel.

Oft werden wir gefragt, wie wir auf die Esel gekommen sind. Richtig wissen wir es selbst nicht. Oder besser gesagt, wir sind da so langsam reingewachsen. Wir sahen, dass hier in Spanien viel für den Tierschutz getan wird.  Aber Esel, die früher zu zigtausenden an der Costa Blanca  lebten und arbeiteten, waren so gut wie verschwunden und niemanden kümmerte dies. Da wir immer nach der Devise gelebt haben, dem Schwächsten den größten Beistand zu geben, stand für uns fest, dass wir uns um die Erhaltung  des    liebenswerten Langohrs  kümmern wollen.  
So riefen wir die erste Eselnothilfe in Spanien ins Leben  Wir erkannten aber sehr schnell, dass es nicht reicht, nur Notesel aufzunehmen. Somit fingen wir an, Rassen, die vom Aussterben bedroht sind, zu züchten. Uns wurde aber auch sehr schnell klar, dass diese Aufgabe nur gesellschaftlich zu schaffen ist. 

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Öffnungszeiten:
Das Gestüt ist Donnerstag bis Sonntag von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.
 

Restaurant und VIP Lounge nur für Eselpaten. 

 

Sie dürfen die Esel gerne füttern. Futter bitte mitbringen (Brot, Gemüse, Früchte und Cerealien), aber bitte nicht mit der Hand füttern. 


i.A.  das Patronat 
Edith & Alexander Aretz

 

E-Mail: lesmurtes@web.de    Tel.:  0034 965 973 244

 


Wir über uns


Fundación el Burro Patrimonio del Mundo de la Comunitat Valenciana 

Stiftung für Kinder, Kultur und Esel 


Durch die Stiftung schaffen wir ein Sprachrohr für die Esel. 

- Noteselhilfe

- Erhaltungszucht

- Weiterbildung für Eselhalter

- Dokumentation der Eselhaltung und Zucht

   und deren Veröffentlichungen

- Kinder im Umgang mit Eseln

- Förderung von Vereinen zur Erhaltung

  der Esel


Durch unsere Noteselhilfe konnten wir bis heute mehr als 400 Eseln helfen und es werden ständig mehr. Im Moment leben 65 Esel verschiedener Rassen auf dem Gestüt. Die Unterhaltung des Gestüts und die Eselnothilfe sind jedoch sehr kostenintensiv. Darum sind wir auf Spenden und Sponsoren angewiesen.

 

Warum Kinder und Esel?

Mit den positiven Effekten im Hinblick auf die Beziehungen zwischen Kindern und Eseln haben sich bereits viele Therapeuten beschäftigt, da Kinder in mehrfacher Hinsicht von der engen Bindung an einen Esel profitieren:

- Verantwortungsbewusstsein,

- Kommunikationsfähigkeiten,

- Rücksichtnahme und

- soziale Kompetenz werden auf spielerische Art entwickelt und gefördert. 

Gleichzeitig lernt das Kind, den Esel und seine Bedürfnisse kennenzulernen. Die Verbundenheit mit der Natur und der Umgang mit Tieren bewirkt ein stabiles Sozialverhalten.



Fundación el Burro Patrimonio del Mundo de la Comunitat Valenciana 

Stiftung für Kinder, Kultur und Esel 


Avda. JOANOT MARTORELL, EDIF. ALOE LOCAL 9-10-11,

POST Nº7
03727 Xalo

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.