Liebe Paten, Sponsoren und Tierfreunde,

Das Jahr hat seinen Zenit überschritten und es geht zu Ende. Es ist also an der Zeit auf dieses Jahr zurück zu blicken und auf das kommende einmal voraus zu schauen.

Dass das Jahr 2021 für alle nicht so war wie gewünscht aber trotz allem zufriedenstellend sein kann dürfen wir aus ganzem Herzen berichten. Viele Paten haben Extraüberweisungen für die Esel getätigt dies hat enorm geholfen. Die Pandemie hat hier in Spanien die Preise nach oben schissen lassen, ja der Unterhalt hat sich mehr als verdoppelt. 2 Esel sind im Jahr 21 verstorben, dies hat uns sehr getroffen waren doch die beiden mehr als 25 Jahre bei uns. Wir merken das wir selbst mit zunehmendem Alter, noch sensibler werden und uns jeder Abschied immer schwerer fällt.

In Neusalza konnten wir auf Grund von Korona nicht alles so weit vorantreiben wie es geplant war. Trotz allem konnten wir aber fast alle Behörden Gänge abschließen. Der erste Eselstall ist so gut wie fertig. Ein Großteil der Bäume im Park sind gefällt. Das Dach des Gutshauses ist zum Teil schon abgedeckt. Zurzeit läuft der Bauantrag für die Fotovoltaikanlage. Sie soll auf dem Dach der Granitscheune in Neusalza- Spremberg installiert werden.

Planungen für das Jahr 2022:

Spanien :

Der Weg zu uns soll Asphaltiert werden . Der Turm unter der Terrasse soll verputzt werden. Alle Zäune müssen gewartet werden.

Notesel:

Am 30. Dez. haben wir 2 Notesel aufgenommen , für die wir unbedingt noch weitere Paten brauchen . Es sind 2 Kleine Zwergesel . Der Besitzer hatte keine Chance mehr die Tiere zu Unterhalten. Er weinte Jammervoll bei der Übergabe. Ich denke aber auf Dauer das dies für alle die bessere Lösung war . Danke an Anna die Federführend und mit sehr viel Einsatz dies alles ermöglichte .

Ehrenamtlicher Arbeitseinsatz 2022 in Neusalza Spremberg :

01. März bis 26. März       15 April bis 15. Mai       10 .Juni bis ?????????

gebraucht werden alle Gewerke . Unterkunft kann nicht gestellt werden. Es kann auf dem Gelände Kampiert werden . Bei rechtzeitiger Anmeldung können wir bei der Zimmersuche behilflich sein. Wir können jede helfende Hand gebrauchen.

Wir wüschen allen einen guten Start ins neue Jahr 2022 Das Patronat.

Jürgen, Juan, Edith, Andrea und Alex .


Liebe Esel- und Tierfreunde, Gönner und Unterstützer

Was hat sich in den letzten Monaten getan?

Wir haben alle Palmen ausgeschnitten. Terrassen vom Busch befreit. Den Weg ausgebessert. Unser kleiner Trecker wird generalüberholt (Dank Werner). Im Augenblick wird Saatgut ausgebracht. Und natürlich dürfen unsere Esel nicht zu kurz kommen und erhalten täglich ihre Pflege.

Nicht zu vergessen, wir werden immer wieder nach unserem guten Wein von Fritz gefragt, den kann man nach wie vor bei uns abholen. Es wurde auch für diejenigen, die in diesen Zeiten nicht gern unterwegs sind, ein Lieferservice eingerichtet. Für unsere Paten in Deutschland kann ich den Wein mit nach Deutschland nehmen, dies wird aber nicht vor Juli der Fall sein. Es können auch Kartons gemischt werden. Wer Wein möchte, bitte bei mir melden.

www.torre-enmedio.com

Also keiner braucht auf den Wein zu verzichten.

Wir möchten uns herzlichst bei allen bedanken, die uns so treu in diesen schweren Zeiten zur Seite stehen. Leider nimmt es so schnell kein Ende. Aber wir arbeiten hier treu dem Gehorsam und der Pflicht, die wir vor 30 Jahren freiwillig auf uns genommen haben.

Dank Ihrer Hilfe geht es allen Eseln gut.

Das Patronat: Edith, Andrea, Jürgen, Juan und Alex

 

Das Bank Konto bei der Deutschen Bank Moraira/Denia haben wir aufgelöst und geschlossen . Wir bitten alle die dorthin  überwiesen haben nur noch auf das Konto der Sabadell Spanien oder Volksbank in Deutschland zu überweisen . Wir sagen Danke.




Volksbank Löbau-Zittau Filiale Oppach:    Sachsen  Sachsen Eselpark g.GmbH                            IBAN:  DE31 8559 0100 4563 4712 00    BIC:GENODEF1NGS



Danke an alle Spender

BILDER  VOM ARBEITS EINSATZ IM JULI 2019/2020







 

 Im Jalón-Tal, Provinz Alicante, gründete das Ehepaar Edith und Alexander Aretz vor mehr als 25 Jahren das Eselgestüt, das 2008

in eine Stiftung umgewandelt  wurde.

 

Die Stiftung sichert die langfristige Existenz der Eselnothilfe  Les Murtes/XALÓ.

 

Sie ist Eigentümerin der Liegenschaften, Inventar und Tierbestand.
Sie ist verantwortlich für die zweckgebundene Verwendung von Legaten sowie größeren Spenden und steht unter strenger Kontrolle des Landes Valencia.

 

Die Stiftung (Fundación el Burro Patrimonio del Mundo  Comunitat Valenciana) widmet sich der Eselnothilfe und  dem Rasseerhalt, Kindern und Kultur.

  

E-Mail: lesmurtes@web.de

Postadresse:

Fundación  el  Burro  Patrimonio  del  Mundo CV

Camino Barranco les Murtes 14 bis 17 
Buzon 24B
03727 Xaló
Alicante/Spanien

 

 
 NEU !!!!    Movil : 0034   693222383
 

Hier geht es zur Wegbeschreibung mit Karte! 

Spenden für Spanien : "Fundacion el burro"  bitte  als Namen eingeben.

Banco Sabadell Xaló

 

Fundacion Burro 

 

IBAN  ES85 0081 1068 71 0001032011

 

BIC BSA BESBBXXX

 

 

Für Deutschland :

 

Volksbank Löbau-Zittau Filiale Oppach:

 

Sachsen - Eselpark  Neusalza Spremberg

 

IBAN:  DE31 8559 0100 4563 4712 00   

 

BIC:GENODEF1NGS 

 

 

 



In diesen Vereinen ist die Stiftung aktiv taetig.